Publikationen

(Gehe zu Hauptseite www.ctl.ch Christlich-Therapeutische Lebensberatung CTL)


Übersicht der zur Zeit erhältlichen Publikationen


A_Zeichen_rot.gif (226 Byte) CTL-THEMA Fachartikel zu Themen aus dem praktischen therapeutischen und seelsorgerlichen Arbeiten.

A_Zeichen_rot.gif (226 Byte) Burn-Out - Funktion und Prävention

A_Zeichen_rot.gif (226 Byte) Magersucht und Bulimie

A_Zeichen_rot.gif (226 Byte) Begegnungen mit Gott und mit sich selbst

A_Zeichen_rot.gif (226 Byte) Die Kunst zu ermutigen

Autor: Felix Scherrer

horizontal rule

 

Burn-Out - Funktion und Prävention

Burnout als Wegweiser zu verborgenen Schätzen

Wir sind informiert über die Symptome, welche mit einem Burnout in Verbindung gebracht werden. Auch wissen wir, was getan werden müsste, um ein Burnout zu vermeiden. Der Schwerpunkt dieser Seminar-Dokumentation liegt bei der Frage: Worauf möchten uns Burnout-Symptome hinweisen? Dabei kommen wir mit Elementen der Tiefenebene einer Persönlichkeitsstruktur in Kontakt. Mit Tiefenebene sind jene Persönlichkeitsanteile gemeint, welche ausschlaggebend sind für Verhaltensweisen – im Denken, im Fühlen und im Handeln – welche dann beispielsweise zu einem Burn-Out Syndrom führen können: Ängste, Befürchtungen, Minderwertigkeitsgefühle usf. Solche Elemente sind es, welche eine reine Veränderung im Verhalten oder Denken verunmöglichen. Jemand sagt: „Ich habe mich bemüht, vermehrt Pausen und Ruhemomente einzuschalten, meine Gedanken auf andere Werte zu lenken, aber ich bin immer wieder daran gescheitert.“ Langfristig gesehen heilsam – d.h. therapeutisch wirksam – ist signifikant der Kontakt zu und das Arbeiten mit diesen hindernden Gedanken und Gefühlen auf der Tiefenebene. Ebenso ist eine wirkungsvolle Burnout-Prävention unter Einbezug der Tiefenebene vorteilhaft.
Bewusst ausgeklammert sind Listen von Ratschlägen, welche ein Burnout verhindern sollen. Solche sind in der Literatur und im Internet in Genüge zu finden.
Die Dokumentation eignet sich dank den vielen Übungen zum Selbststudium und zum Arbeiten an sich selber. Personen in helfenden Berufen werden darin Anstösse finden, das eigene Arbeitssystem zu ergänzen.

Seminar-Dokumentation, 46 Seiten Format A4, Preis Fr. 29.00.
Bestellen können Sie via Link Bestellen.

gehe zu Seitenanfang

horizontal rule

 


Magersucht und Bulimie

Vom Essproblem zur Freundin die uns den Weg weist

Die Dokumentation mit integrierter Übungsreihe richtet sich an Betroffene wie auch an Angehörige und HelferInnen. Frauen und Männer mit anorektischer oder bulimischer Symptomatik im Essverhalten neigen dazu, die Dinge vom Kopf her anzugehen und sind in der Regel gut informiert über die verschiedenen Theorien von Entstehung und Therapie der Symptome. Dem Autor ist es ein Anliegen, diese Kopfseite zu ergänzen mit dem Gegenpol: Kontakt aufnehmen mit eigenen Empfindungen, inneren Regungen, dem Bauchigen. Dadurch erhalten Persönlichkeitsanteile Beachtung, welche bis anhin nicht oder nur sehr beschränkt leben durften. Mit dabei aufkommenden Ängsten, Befürchtungen, Blockierungen, Schamgefühlen, Intellektualisierungen und Begründun­gen des Selbstschutzsystems den Dialog aufnehmen, ist wesentliche heilende Arbeit. Veränderung im Essverhalten (Symptomebene) tritt dann ein, wenn ein Integrieren von eigenen verletzten Persönlichkeitsanteilen, in der Beziehung zu sich selbst und zu nahen anderen Menschen, möglich wird. Die Magersucht, die Bulimie wird zur Freundin, die uns in diese Richtung den Weg weist.

Seminar-Dokumentation, 50 Seiten Format A4, Preis Fr. 35.00.
Bestellen können Sie via Link Bestellen.

gehe zu Seitenanfang

horizontal rule

 


Begegnungen mit Gott und mit sich selbst

Eine Anleitung zur Kontemplation


Diese Broschüre enthält eine Anleitung um für sich persönlich eine Zeit des Anhaltens, der Stille, der Begegnung mit Gott und mit sich selbst zu gestalten. Dabei gilt der Grundsatz: „Vom Vielen, zum Wenigen, zum Einen“. Neben dem Aufzeigen eines möglichen äusseren Rahmens zum Anhalten, werden Übungen zur Selbstbegegnung und zum Ruhen in Gott dargestellt.

15 Seiten Format A5, broschiert, Preis Fr. 8.50.
Bestellen können Sie via Link Bestellen.

gehe zu Seitenanfang

horizontal rule

 


Die Kunst zu ermutigen

Dokumentation und Übungsreihe


Seminardokumentation mit Übungen. Ermutigen wird oft mit dem Betonen und Herausheben des Positiven gleichgesetzt. Der Autor führt zusätzlich hin auf den anderen Pol: das Anschauen und sich Anfreunden mit dem an und in sich als negativ Empfundenem. Ganzwerdung kann dann werden, wenn auch das Unangenehme, das als negativ Empfundene, mit am Tisch des Lebens einen Platz haben darf. Der Feind – in uns selbst und Feindliches das von aussen auf uns wirkt – wird auf dem Weg der Begegnung langsam zum Freund. Sich diesem nicht mehr ausgeliefert fühlen sondern umkehren und sich mit allem auf einen Weg begeben können wirkt ermutigend und befreiend. Es wird so Raum frei für neue Handlungsmöglichkeiten und das sich Bewegen in neuen Lebensräumen.

Seminar-Dokumentation, 28 Seiten Format A4, Preis Fr. 25.00.
Bestellen können Sie via Link Bestellen.

gehe zu Seitenanfang

horizontal rule


Christlich-Therapeutische Lebensberatung CTL
Copyright © 1996-2016 Christlich-Therapeutische Lebensberatung CTL, CH-Bern. Alle Rechte vorbehalten.
Revised: September 24, 2016.